!-- Global site tag (gtag.js) - Google Analytics --> Pasta in Red
  • Cleo

Pasta in Red


Die Idee zum heutigen Post kam mir durch den Besuch in einem Hildesheimer Lokal. Hier gibt es tolle wechselnde Mittagsgerichte. Der Inhaber der Lokalität ist Italiener, seine Liebste ist Polin und sie haben es geschafft, diese beiden Esskulturen wunderbar zu kombinieren. So gibt es dort u.A. auch Pasta mit Sauerkraut. Dieses Gericht werde ich wohl als Nächstes dort ausprobieren. Zuerst aber aß ich dort Rote-Bete-Pasta. Als sie serviert wurde, haben meine Freundin und ich direkt die Smartphones gezückt und dieses optische Kunstwerk fotografiert noch bevor wir zu Löffel und Gabel griffen. Leuchtend rote Nudeln mit grünen Akzenten. Man konnte sich zunächst nicht wirklich vorstellen, daß Parmesan da gut zu passen würde, und so versuchte man es erstmal zaghaft. Und siehe da: Der frisch geriebene Parmigiano war die absolute Krönung und gehört für mich zwingend dazu. Ebenso die Balsamico-Creme. Habt also keine Angst vor dieser zunächst merkwürdig anmutenden Zusammenstellung.

Man nehme:

500g Bavette

1 kleines Glas Rote-Bete-Kugeln

1EL Rama-Culinesse

Walnuss-Kerne

Pistazien, gehackt

Basilikum

Balsamico-Creme

1 Stück Parmesan-Käse

Salz, Pfeffer, Chili aus der Mühle


Die Rote-Bete-Kugeln hab ich mit dem Pürierstab zu einem schönen roten Mus zerkleinert während die Nudeln kochten. Nehmt nun eine große Pfanne oder wie ich einen Bräter und zerlasst Rama Culinesse oder ein anderes gutes Bratfett eurer Wahl. Das Mus hinzugeben und warm werden lassen. Eine halbe Kelle des Nudelwassers dazufügen und wenn diese Mischung warm ist die fertigen Nudeln beimengen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Chili aus der Mühle.

Gut verrühren und man kann zusehen wie die Nudeln das leuchtende Rot annehmen. Hackt ein paar Walnusskerne und einige Blätter Basilikum. Dann bleibt nur noch die Pasta hübsch anzurichten auf einem Teller und Basilikum, Walnüsse, Pistazien darüberzustreuen. Ein Blättchen Basilikum als Deko- fertig! Die Balsamico-Creme hab ich jeden Esser selbst darüber geben lassen. Natürlich kann man sie direkt mit als Deko hinzugeben. Das bleibt Jedem selbst überlassen. Ebenso kann man natürlich auch andere Nudel-Sorten verwenden oder die Rote Bete selbst schälen und kochen (Handschuhe nicht vergessen.... es sei denn man steht auf rote Hände). Wie gesagt ist für mich der frisch geriebene Parmigiano die absolute Abrundung des Ganzen! Und bitte nehmt keinen fertig gerieben Käse aus der Tüte! Es ist ein Unterschied wie Tag & Nacht!

Bei meiner Familie kommt dieses Rezept extrem gut an und kommt auf die feste Liste der Lieblingsgerichte. Sicher werde ich es ab und an abwandeln, denn auch Pinienkerne oder (wer es mag) Kapern passen z.B. gut dazu. Wer den Parmesan nicht mag, weil er zu kräftig erscheint, der versuche einfach mal den ein wenig buttrigeren Grana Padano. Manchmal machen kleine Unterschiede eben doch das gewisse Etwas aus!








51 Ansichten
  • White Instagram Icon
  • White Pinterest Icon

© 2023 by Fashion Diva. Proudly created with Wix.com