!-- Global site tag (gtag.js) - Google Analytics --> Fake Fur
  • Cleo

Fake Fur

Aktualisiert: 12. Nov 2019

Kuschelige Kunstpelz-Jacken waren ja in den letzten Jahren schon immer mal im Trend. Diesen Winter dreht dieser Trend aber wieder auf und ich bin vollkommen begeistert, wie schön solche Kunstpelze mittlerweile sind.

Als ich Kind war, da waren ja echte Pelze noch en Vogue und Frau von Welt trug Nerz, Nutria, Persianer etc. heute natürlich gottlob verpönt. Aber damals machte man sich um das Tierwohl noch nicht so viele Gedanken wie heutzutage. Auch in meiner Familie trugen die Damen Pelz. Meine Tante besaß einen Nerzmantel und meine Mutter kaufte sich eine Nutria-Jacke. Als kleines Mädchen von 6 Jahren strich ich natürlich gern über diese Pelze. Und natürlich wollte ich selbst auch unbedingt so einen Pelz haben. Ich bekam daher also einen eigenen "Pelzmantel"....aus Kunstpelz. Mit Kapuze und optisch ganz nett. Aber die Fake-Fur-Qualität war damals eben noch mangelhaft und es sah schon echt künstlich aus. Ich aber war total stolz und happy. Ich besitze leider kein Foto mehr davon.

Heute wie gesagt ist das mit dem Kunstpelz ganz anders. Weich, leicht, in jeglichen Varianten erhältlich. Kaum von echtem Pelz zu unterscheiden. Und das Wichtigste ist eben, dass kein Tier mehr dafür leiden und sterben muß!!!

Premiere für meine Jacke von "Even and Odd" by Zalando war auf unserem Kurztrip an die Mosel. Das leuchtende helle Rot fällt auf; hat aber einen soften Touch, so dass es nicht billig wirkt. Die Fellqualität ist überragend und ich bin total verliebt in dieses Teil und werde es sicher noch sehr oft in diesem Winter tragen. Ich kombiniere sie am Liebsten mit wollweißen Tönen und stellte fest, dass der Rotton super zu meinen hellbraunen Langschaft-Stiefeln von "Zapato" passt. Die sind ja in diesem Jahr auch wieder voll trendy und zudem super bequem und wintertauglich. Natürlich würde ein schwarzes Outfit den Rot-Ton auch toll hervorheben und mein geliebtes hellgrau passt ebenso wunderbar. Ein satter Braunton wäre ebenso toll und sicher ginge auch prima dunkelblau dazu. Kombinierfreudiger als man zunächst denkt.

Ein wenig schade ist, dass Fotos der Jacke irgendwie jedes Mal die Farbe verfälschen. Sie leuchtet auf den Bildern mehr als in Natura. Die Hose ist eine Feincordjeans von "Heine" und die schwarze Wildledertasche habe ich mal bei "Mohito" erworben. Für die 2 Nächte hatte ich die farblich passendere Tasche leider nicht dabei.

Übrigens waren wir an der Mosel im kleinen Örtchen Beilstein. Von unserm schönen Balkon des Zimmers im Hotel "Lipmann am Klosterberg" schauten wir direkt geradeaus hoch zur Burgruine Metternich. Rechts ging der Blick über den Ort Richtung Mosel.

Ich liebe es, wenn morgens Herbstnebel über dem Fluss schwebt und das Licht die Gegend verzaubert. Das mittelalterliche Flair dieses Ortes, der schon 1361 Geschichte schrieb, begeistert mich immer wieder. Herbst 2020 werden wir wieder dort sein und ein Familienwochenende in dem schönen Hotel verbringen. Die junge Hotel-Chefin sorgt sich rührend um die Gäste. Die Räumlichkeiten sind mit viel Liebe aufgehübscht und zum leckeren Frühstück sitzt man je nach Wetter gemütlich im Frühstücksraum oder draußen auf der Terrasse unter Weinreben mit Blick zur Burgruine. Gerade laufen Baumaßnahmen, die aber keineswegs störten. Das Hotel baut an und es werden luxuriöse Suiten und ein Wellnessbereich angebaut. Es gehört ein weiteres Hotel dazu, in dem sich auch ein schönes Restaurant befindet, das "alte Zollhaus", direkt am Moselufer. Hier ein paar Eindrücke vom Ort:

Wir hatten für Ende Oktober wundervolles sonniges wetter und machten natürlich einen Tagesausflug mit Schiffahrt nach Cochem. Abends hatten wir eine Weinprobe im "Zehnthauskeller", die wir auf alle Fälle wiederholen werden.

Nun haben wir mittlerweile ja heute den St.-Martinstag und es soll erheblich kälter werden. Nun wird diese schöne Jacke öfter zum Einsatz kommen. Eine super Kombi-Hose dazu hab ich noch von "Zara". Gearbeitet wie eine Leggings und somit super bequem. Wirkt aber sehr edel dabei und ist ein sehr vielseitiges Kombiteil.

Hier hab ich nun auf meinem Spaziergang an der Hildesheimer Tonkuhle die passende Tasche zu den Stiefeln dabei gehabt. Sie ist von "Urbantrendsetters", die gerade zur Seite Taschen24.de gewechselt haben. Wunderbar weiches Wildleder und die Front ist aus Kuhfell gefertigt. Schöne Flechtdetails und goldene Nieten etc. werten sie zusätzlich auf.

Gefällt euch, wie ich die Jacke kombiniert habe? Und wie findet ihr die Mosel-Eindrücke? Kommentiert bitte oder sendet mir eine PM. Ich freue mich immer über Anregungen und ehrliche Meinungen.


67 Ansichten
  • White Instagram Icon
  • White Pinterest Icon

© 2023 by Fashion Diva. Proudly created with Wix.com