!-- Global site tag (gtag.js) - Google Analytics --> Endlich wieder Farbe
  • Cleo

Endlich wieder Farbe

Auch wenn der Frühling noch nicht so ganz Einzug gehalten hat, sondern ein Sturmtief nach dem Anderen über Deutschland hinweg fegt....haben wir nicht alle langsam Lust auf Farbe?

Bei mir fing es mit Tulpen und Narzissen im Wohnbereich an. Und dann kam sie auf - die Lust darauf, endlich die neuen Frühlingsfarben zu tragen. Es soll ja dies Jahr irre farbig werden in der Modewelt und ich freue mich über so einige Trends, wie Neon mit Nudes zu kombinieren. Finde es Klasse, das Knallige mit dem Zarten abzumildern. Da werde ich 100% dabei sein!

Zunächst aber bin ich auf dem maritimen Trip. Es ist zum Einen wunderbar zeitlos. Aber eben auch immer stilvoll, vielseitig und kleidsam. Marken wie Hilfiger z.B. verkörpern diesen Stil ja schon lange. Ich stehe dabei aber total auf die Linie "Strandfein" von Uta Raasch. Die 70-jährige Designerin ist eine echt süße und erfrischend junggebliebene Frau. Sie hat in Florenz vor Allem mit Strickmode Furore gemacht. 1979 – sie war inzwischen zweifache Mutter – zeigte Uta Raasch auf der Düsseldorfer Igedo ihre erste ganz eigene Kollektion. Danach bejubelte die Vogue einen neuen „Stern am Modehimmel“, und der legendäre Helmut Newton fotografierte ihre Modelle vor dem Brandenburger Tor. Jil Sander und Wolfgang Joop gehören zu ihren Best Buddies und Karrierebegleitern. Die "Uta Raasch"-Linie wurde vor Jahren veräussert und läuft zwar noch bei Peter Hahn z.B.; ist aber nicht mehr aus ihrer Feder.

"Strandfein" allerdings ist nun ihre neue Leidenschaft und drückt ihre Sylt-Liebe aus. Die in Düsseldorf beheimatete Uta schafft es jedes Jahr, neue Facetten des maritimen Styles hervorzuholen. Dies Jahr kommen z.B. mal Batikelemente in die Kollektion.

Als 1. Tagesangebot der Saison bei QVC präsentierte sie einen Steppmantel in 4 Farb-Varianten. Ein Anthrazit, ein helles Himmelblau, ein Puderton und last but not least ein schönes helles Rot. Immer mit einem zart kontrastigen Futter. Wie immer liebevoll detailliert. Mir gefällt besonders, daß mal bei den Reißverschlüssen und Kordelstoppern nicht silbernes Material oder gar Plastik verarbeitet wurde, sondern alles in roségold gearbeitet ist. An den Zippern sind regelrecht schmuckartige Details ein Hingucker (Untere Fotogalerie, oben links. Mit geprägtem "Strandfein"-Logo). Meshige Innentaschen (Foto unten rechts), eine abnehmbare Kapuze, federleichte Downtouch-Wattierung und ein dezentes Logopatch am Ärmel. Uta hat wieder mal an Alles gedacht. Vor Allem musste halt kein Tier dafür leiden!!! Bei den heutigen Hightech-Fasern ist dies wirklich mehr als überflüssig geworden.

Für mich war das Rot der Hit....ich besitze bereits einen Schal von Uta in der exakt selben Farbe. Den liebe ich heiß und innig! Der leicht abgemilderte Rotton ist ungewöhnlich und man fällt wirklich damit auf, weil das Rot nicht so knallig ist, sondern angenehm fürs Auge.

Nun will ich euch ja nicht langweilen und das übliche Marine-Weiß dazu zeigen, sondern ihr sollt sehen, wie vielseitig dieser Look sein kann. Und zu diesem Mantel passt halt auch ganz viel Anderes auch meinem Fundus.

Gestern war es ja noch recht frisch und ich kramte meinen älteren Pulli von Heine raus.

Der Leo-Look, kombiniert mit Pailletten-Patches gefällt mir immer noch sehr gut und die Qualität dieses Pullis ist irre gut. Immer noch erhältlich und gerade im Angebot beim Versandhaus für 26,99€. Das nenn ich mal ein Schnäppchen! Auch meine Feincordhose ist von Heine und ebenfalls günstig für unter 40€ zu haben. Diese ist toll, aber seeehr fusselanfällig. Darauf weise ich lieber mal hin! Meine Sneaker sind ebenfalls von QVC, aber aus der Linie "Jette" von Jette Joop. Bei ihr gefallen mir seltener die Teile der Oberbekleidung; aber ihre Sneaker liebe ich. Machen eigentlich immer einen tollen schmalen Fuß.

Als der Mantel übrigens im Tagesangebot war, da kostete er an diesem einen Tag 129,95€. Das ist nun natürlich leider ad acta und er ist nun für 152,50€ zu haben.

Zu diesem Outfit bleibe ich was die Accessoires angeht eher zurückhaltend. Denn der Mantel mit seiner Farbe und der Pulli mit Muster und Pailletten fallen schon genug auf! Ich trug dazu eine Hobo-Bag von Tignanello, die ich auch von QVC habe. Beige-Ton, echtes Leder und mit RFID-Schutz gegen Datenklau. (Ist im Sale dort für jetzt nur noch 119,98€, auch in Mauve und Schwarz)

Wenn ihr also auf qualitativ hochwertige Mode steht, die zeitlos ist und die nicht jeder trägt, dann schaut mal rein auf dem TV-Sender, auch wenn ihr bisher dachtet, das sei doch nix. Überzeugt euch online im Shop. Da kann man auch die TV-Präsentationen sehen und sich ein super Bild machen!!! Wer nicht so auf maritim abfährt, der ist dann vielleicht bei der Linie "Thom" von Thomas Rath richtig.

Hier nochmal Bilder vom 1. Anprobieren des Mantels. Da bin ich aber vollkommen ungestylted. Aber ich denke das seht ihr mir nach. Denn mein Post auf Instagram, so ganz ohne Schminke, im Jogger und mit wuscheligen Haaren, der kam super an. Es geht also auch ohne!!! Und die von Filtern völlig veränderten Ladies bei Insta und Co. nerven mich allmählich total, weil jegliche Natürlichkeit fehlt!!!

Stay natural!!!


*Werbung wg. Markennennung*


0 Ansichten
  • White Instagram Icon
  • White Pinterest Icon

© 2023 by Fashion Diva. Proudly created with Wix.com